Seite 18 von 18

Re: Club news

BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2021, 17:33
von McCeltic
Die 6 Millionen haben wir mit dem Verkauf von Frimpong kompensiert. Und mit dem Kader müssen die Blauen auch erst einmal die CL Gruppenphase erreichen, so einfach wird es auch für die nicht. Eddy macht seine Buden und 20 Mille sehen wir da ganz gewiss. Ajer spielt auch stark, auch da wird die Kasse klingeln. :top1

Re: Club news

BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2021, 18:39
von Gollum
Gollum hat geschrieben:
Gollum hat geschrieben:Und daran anknüpfend:

Andy Walker hammers Celtic over 'embarrassing and insulting' silence as he issues furious fan demand to the board
The pundit and former Parkhead star again refused to pull any punches as he lamented the situation at his old club.

Walker redet ab und zu ja auch mal ziemlichen Blödsinn, aber hier kann man ihm (leider) nur 100% zustimmen.


Walker hat seine Kritik an der mangelnden Kommunikation seitens des Clubs am Wochenende nochmal erneuert:

Andy Walker in fresh Celtic TV takedown as he demands board tell fans the plan and stop 'treading water'
Dominic McKay will succeed Peter Lawwell but Walker believes the fans deserve answers after a season to forget.

Und jetzt hat Bankier die Gelegenheit (Veröffentlichung der plc results) genutzt, sich auch dazu immerhin mal zu äußern:

Chairman's message to supporters

Naja, viele Worte, wenig Inhalt in meinen Augen, ich kann mir kaum vorstellen, dass das die Fans sonderlich beruhigen wird. Mir fehlt da einfach jede Form einer echten Selbstkritik und wenn das tatsächlich alle Erkenntnisse sein sollten, zu denen man in zweieinhalb Monaten review gekommen ist, dann haben wir wirklich ein Problem.


Chris Sutton urges Celtic board to give fans a proper update as club hero wonders 'what are they waiting for?'
The club icon knows fans wants real answers in the wake of Ian Bankier's address to supporters on Monday.

Re: Club news

BeitragVerfasst: Di 16. Feb 2021, 07:03
von stonybhoy
Lubo hat geschrieben:@Gollum: Der Link ist durchaus interessant, ein "financial expert" muss man für diese Prognose allerdings nicht sein. Gerrard weiß, wie der europäische Fußball funktioniert. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass die nächstes Jahr in die CL-Gruppenphase kommen. Und damit wäre es dann bereits nächstes Jahr soweit, dass sie einen höheren Umsatz als wir einfahren. Dazu haben sie anscheinend einige Leute, die ihr Privatvermögen in den Verein pumpen. Sonst wäre das natürlich nie gut gegagngen und spätestens durch Corona wäre Sense gewesen.

@McCeltic: Die Preise, die diese 3 Spieler aufrufen werden, sind jedoch stark gesunken. Wir haben europäisch keine Rolle gespielt dieses Jahr. Eddy und Christie dazu mit einigen verletzungsbedingten Ausfällen.

Ich denke, langsam wird auch so einiges klar. Das Risiko einzugehen, einen neuen Trainer zu holen, der einen "besseren" Namen hat als Lennon (und damit teurer ist), will man in der aktuellen Zeit bei der Verlustlage wohl nicht auf sich nehmen. 6 Mio Verlust sind für einen Verein in der schottischen Liga, der versucht, ohne Finanzspritzen von Investoren auszukommen, eine Menge Holz.

Der Verein steht an einem sehr entscheidenden Punkt. Ich hoffe, wir haben die richtigen Leute an den Strippen, die jetzt wo es darauf ankommt bei einem Großteil der Entscheidungen richtig liegen. Denn ohne Geld von außen ohne CL-Kohle wird es sicher sehr schwer werden, mit den Blauen finanziell zu konkurrieren. Dazu machen die bzgl. Scouting derzeit ebenfalls einen deutlich besseren Eindruck.

Eine Katastrophe, dass wir jetzt an diesem Punkt stehen, da wir ja eigentlich (von den Ergebnissen her) nur eine einzige Saison vergeigt haben.

Klar, haben wir als Zweiter auch die (theoretische) Chance, in die CL einzuziehen. Aber doch die deutlich schwereren Gegner zu erwarten.


Hab ich etwas nicht mitbekommen ??
Als 2. theoretisch in die CL zu kommen ??? Gefühlt startet der schottische Meister ja immer schon in Quali-Runde 1.
Ist Schottland im UEFA Ranking schon für die nächsten Saison schon so weit?

Re: Club news

BeitragVerfasst: Di 16. Feb 2021, 09:56
von Armin_Bhoy
stonybhoy hat geschrieben:Hab ich etwas nicht mitbekommen ??
Als 2. theoretisch in die CL zu kommen ??? Gefühlt startet der schottische Meister ja immer schon in Quali-Runde 1.
Ist Schottland im UEFA Ranking schon für die nächsten Saison schon so weit?


Jo Schottland hat einige Punkte geholt in den letzten Jahren, somit startet der Meister in der 3. Quali Runde und der Vize in der 2. Runde.
Aber man würde gegen den 2. oder 3. aus Frankreich, Portugal, Russland usw treffen und gerade mal 2 Teams qualifizieren sich so für die Gruppenphase.
Dagegen waren Mannschaften wie Ferencvaros, Athen, Maribor ja gar nichts, daher sollte man sich da kaum große Hoffnungen machen.

Re: Club news

BeitragVerfasst: Di 16. Feb 2021, 12:21
von Gollum
McCeltic hat geschrieben:Die 6 Millionen haben wir mit dem Verkauf von Frimpong kompensiert.


Bei den £6m Verlust wird es allerdings wohl kaum bleiben bis zum Sommer.

Football finance expert assesses Celtic's interim results - and warns of 'grim' months ahead at Parkhead

Re: Club news

BeitragVerfasst: Di 16. Mär 2021, 13:00
von Big John
Lubo hat geschrieben:@Gollum: Der Link ist durchaus interessant, ein "financial expert" muss man für diese Prognose allerdings nicht sein. Gerrard weiß, wie der europäische Fußball funktioniert. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass die nächstes Jahr in die CL-Gruppenphase kommen. Und damit wäre es dann bereits nächstes Jahr soweit, dass sie einen höheren Umsatz als wir einfahren. Dazu haben sie anscheinend einige Leute, die ihr Privatvermögen in den Verein pumpen. Sonst wäre das natürlich nie gut gegagngen und spätestens durch Corona wäre Sense gewesen.

@McCeltic: Die Preise, die diese 3 Spieler aufrufen werden, sind jedoch stark gesunken. Wir haben europäisch keine Rolle gespielt dieses Jahr. Eddy und Christie dazu mit einigen verletzungsbedingten Ausfällen.

Ich denke, langsam wird auch so einiges klar. Das Risiko einzugehen, einen neuen Trainer zu holen, der einen "besseren" Namen hat als Lennon (und damit teurer ist), will man in der aktuellen Zeit bei der Verlustlage wohl nicht auf sich nehmen. 6 Mio Verlust sind für einen Verein in der schottischen Liga, der versucht, ohne Finanzspritzen von Investoren auszukommen, eine Menge Holz.

Der Verein steht an einem sehr entscheidenden Punkt. Ich hoffe, wir haben die richtigen Leute an den Strippen, die jetzt wo es darauf ankommt bei einem Großteil der Entscheidungen richtig liegen. Denn ohne Geld von außen ohne CL-Kohle wird es sicher sehr schwer werden, mit den Blauen finanziell zu konkurrieren. Dazu machen die bzgl. Scouting derzeit ebenfalls einen deutlich besseren Eindruck.

Eine Katastrophe, dass wir jetzt an diesem Punkt stehen, da wir ja eigentlich (von den Ergebnissen her) nur eine einzige Saison vergeigt haben.

Klar, haben wir als Zweiter auch die (theoretische) Chance, in die CL einzuziehen. Aber doch die deutlich schwereren Gegner zu erwarten.


Traurig, zumal WIR plötzlich versuchen müssen mit den Hunnen finanziell mitzuhalten. Unfassbar und eigentlich nicht mit der Realität zu vereinbaren. Die Entwicklung war jedoch schon länger erkennbar, bereits letzte Saison, wurde aber von den sportlichen Erfolgen total überschattet.

Re: Club news

BeitragVerfasst: Di 23. Mär 2021, 18:52
von Dinamo Baden
Dermot Desmond auf unserer HP

Celtic’s principal shareholder, Dermot Desmond, today responded to a number of questions and issues raised by supporters in an exclusive interview with the official Celtic website.

When can we expect the appointment of a manager?
As with any key appointment at Celtic, there is a process which involves research, investigation, interviewing and negotiation. This process is underway and is taking place privately and when complete, the Board will make a public announcement.

Who is in charge of the process?
The Chairman Ian Bankier, Peter Lawwell and myself take a lead in the process, and naturally, the incoming CEO will also participate. Any decision made will require Board approval.

Could you give us some idea of the type of candidate you are looking for?
We are mindful of the fact that there is a huge amount of interest and speculation among our supporters and the press. However, we have to respect the privacy of potential candidates and the integrity of the process, and so I think it would be inappropriate to make comment on the type of candidate we are looking for. 

What is your analysis of the season?
Firstly, the season is not over yet, as we are still in the Scottish Cup. However, my current thoughts are that this season has been extremely disappointing. Decision-making in football is not an exact science and I accept without qualification that we have made some wrong calls. We will endeavour to learn from those. However, the conjecture coming from some journalists, commentators and pundits that they foresaw the outcome of this season is entirely disingenuous in my opinion.  

Regardless of whether we won the league or not this year, we knew that the 2021/22 season would be a transitional year for the team. A number of the existing squad would more than likely be departing or returning to their parent clubs, but we felt that, in order to give the team the best chance of success this year to achieve the overriding ambition, we should endeavour to retain these players, despite receiving a number of substantial bids. In so doing, we recognised that this would add to the recruitment requirements for the subsequent season. We recognise that we have under-performed both on and off the pitch and must do better.

It has been reported that you should sell your shares in Celtic as you are not a true fan?
This is a contemptible suggestion. I am as passionate about Celtic as any other supporter. My shares are not for sale. Brian Dempsey, in an article in The Times, is reported to be floating the idea that fans should own the Club and that we have reverted back to where we were in 1994. When I think about the strength of this Club today and the playing success that we have enjoyed to date, these are entirely attributable to being financially strong and being professionally managed under stable ownership. When I look back at the record of the Club since 2001, we have achieved remarkable success and encountered only a few set-backs along the way. This season has been one of them, but it does not re-create the conditions of the early 1990s, as Mr Dempsey would like to have us believe.

It is said that the Board is not fit for purpose. How do you react to that criticism?
One of Fergus McCann’s tenets was that the Club would be run professionally and that we should never return to the position he inherited where the entire existence of Celtic could be jeopardised by mis-management and unacceptable levels of indebtedness. Celtic is and will continue to be run on a meritocratic basis by the best executives available at the time. There is no member of the Celtic Board that I personally knew before they were appointed. We have maintained this policy and it has endured the test of time. In a professional manner we conduct our business behind closed doors, we don’t seek public acclaim for everything we do. Critics are in no position to judge what they cannot see.

We are very fortunate to have Ian Bankier as our Chairman and he leads a diverse and extremely talented Board. We could not have had a better CEO, nor a more committed Celtic supporter than Peter Lawwell. He has built a solid platform upon which our new CEO, Dominic McKay, can build. With every Board appointment we make, we undertake a thorough recruitment process of researching, investigating, interviewing and negotiating, unknown to all except the Celtic Board members. That will be the same process that is being implemented in recruiting our next manager.

What are your hopes for next season?
That we recruit a manager that plays football the way that all Celtic supporters want and that we give that manager the time to implement their own plans. After that, I am sure much more success will follow.



Frechheit das Peter da immer noch mit entscheidet


Poslano sa mog Redmi Note 8 Pro koristeći Tapatalk

Re: Club news

BeitragVerfasst: Mi 24. Mär 2021, 12:07
von Gollum
Dinamo Baden hat geschrieben:Frechheit das Peter da immer noch mit entscheidet

Naja, bis zum 30.6. ist er offiziell unser Geschäftsführer und wird als solcher bezahlt (und das auch nicht gerade schlecht), insofern finde ich das jetzt nicht so überraschend. Ich glaube, bei aller berechtigten Kritik an Lawwell, auch nicht, dass er bei dieser Entscheidung andere Maßstäbe anlegen wird, als was (in seinen Augen) das Beste für den Club ist.

Interessanter finde ich da tatsächlich eher die Aussage, dass auch McKay schon an der Entscheidung beteiligt ist, obwohl sein Arbeitsverhältnis bei uns ja erst am 1.7. beginnt und er offiziell noch bei der SRU unter Vertrag steht. Halte ich für richtig und wichtig, trotzdem bleibt festzuhalten, dass keiner der Entscheidungsträger über wirklich ausgeprägten Fußballsachverstand und Expertise verfügt. Desmond und Bankier sind Unternehmer, McKay kommt aus dem Rugby und Lawwell, der von den Genannten davon noch am Meisten haben dürfte, war immer eher der Mann für die Zahlen (was ja wie sich gezeigt hat auch eine der Schwächen unserer bisherigen Struktur war).
Auch deshalb wäre die möglichst schnelle Nominierung eines Sportdirektors in meinen Augen keine schlechte Sache, damit würde man sich sofort wesentlich mehr Sachverstand in dieser Frage dazuholen. Merkwürdigerweise ist von der Rolle eines DoF in dem Interview aber an keiner Stelle die Rede, es geht immer nur um die Rekrutierung des zukünftigen Trainers. Hoffen wir mal, dass der Grund dafür ist, dass dieser Prozess bereits mehr oder weniger abgeschlossen ist und nicht, dass man sich von der Idee wieder zunehmend entfernt.

Weitere interessante Takes aus dem Interview: Es scheinen bereits persönliche Gespräche mit mehreren Trainerkandidaten geführt worden zu sein, die nächste Saison wird tatsächlich als eine Art Übergangssaison gesehen und man will dem neuen Team und den Verantwortlichen Zeit geben und Desmond hat keinerlei Absichten, seine Anteile am Club in Zukunft zum Verkauf zu stellen (auch und gerade nicht in Hinblick auf eine zuletzt diskutierte Fan Ownership.

Re: Club news

BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2021, 20:22
von Dinamo Baden
Hammond ist weg

https://www.dailyrecord.co.uk/sport/foo ... d-23831280

Poslano sa mog Redmi Note 8 Pro koristeći Tapatalk

Re: Club news

BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2021, 21:05
von Lubo
Die Gehaltsliste wird immer kürzer ;D ;D ;D

Re: Club news

BeitragVerfasst: Mi 31. Mär 2021, 21:55
von Gollum
Richtige und irgendwo auch unumgängliche Entscheidung. Auch wenn die verunglückten Transferphasen zuletzt sicher nicht alleine auf seine Kappe gehen, wir haben während seiner Amtszeit einfach bei Weitem zuviel Geld für Spieler ausgegeben, bei denen man sich im Nachhinein fragen muss, ob sie überhaupt vernünftig gescoutet worden sind. Was wir alleine mit den £13.5m für Klimala, Barkas und Ajeti machen könnten...

Außerdem bestärkt mich das in der Hoffnung, dass bald ein neuer DoF verkündet wird. In der Hinsicht ist es zuletzt ja ziemlich ruhig geworden.

Re: Club news

BeitragVerfasst: Do 1. Apr 2021, 15:03
von Gollum
Hier nochmal zusammengefasst:

Nicky Hammond’s Celtic transfer record scrutinised after £35m splurge on players
Celts splashed out an eye-watering £35million on 20 players during his time at Parkhead - but too many have failed to live up to expectations.

Re: Club news

BeitragVerfasst: Di 6. Apr 2021, 16:48
von Gollum
Celtic Football Club Statement
Further to our announcement on January 29 confirming that Dom McKay will be joining Celtic FC as our new Chief Executive Officer on July 1, 2021 following the retirement of Peter Lawwell on June 30, Scottish Rugby have confirmed today that their Chief Operating Officer and the Chairman of the Guinness Pro14, McKay, will be leaving Scottish Rugby on April 16 following a successful handover. Peter Lawwell continues in his role as Chief Executive Officer and board member until June 30. Dom will join the Club from April 19, working with Peter and the Executive team to ensure a smooth transition, until Dom takes on the role of Chief Executive Officer and board member on July 1.

Je eher McKay seine Arbeit bei uns aufnehmen kann, desto besser.

Re: Club news

BeitragVerfasst: Fr 9. Apr 2021, 09:05
von Lubo
Gollum hat geschrieben:Celtic Football Club Statement
Further to our announcement on January 29 confirming that Dom McKay will be joining Celtic FC as our new Chief Executive Officer on July 1, 2021 following the retirement of Peter Lawwell on June 30, Scottish Rugby have confirmed today that their Chief Operating Officer and the Chairman of the Guinness Pro14, McKay, will be leaving Scottish Rugby on April 16 following a successful handover. Peter Lawwell continues in his role as Chief Executive Officer and board member until June 30. Dom will join the Club from April 19, working with Peter and the Executive team to ensure a smooth transition, until Dom takes on the role of Chief Executive Officer and board member on July 1.

Je eher McKay seine Arbeit bei uns aufnehmen kann, desto besser.



Absolut! Gute Entscheidung

Re: Club news

BeitragVerfasst: Do 29. Apr 2021, 11:24
von Gollum
Social media boycott: Scottish football clubs join movement
Scottish football clubs will join a boycott of social media platforms in an effort to combat online abuse and discrimination. The temporary move, which coincides with action taken by English football, rugby and cricket teams, will run from 30 April to 3 May. All of Scottish football's governing bodies and PFA Scotland are involved.

Das Celtic Statement dazu:

Celtic Football Club Statement | Social Media Boycott
As a Club who has welcomed all since 1888, we are pleased to support this collective campaign.
Sadly, through various social media platforms Celtic players, staff and supporters for some time have been subjected to racial and sectarian attacks and horrendous personal abuse - this is something which simply has to stop. Abusing someone because of the colour of their skin, abusing an individual due to their religion, unacceptable personal attacks or pathetically mocking the death of a loved one - our players, staff and supporters have, tragically, experienced it all through social media. We must all make a stand and together defeat this negative, damaging behaviour which inflicts so much harm. Social media can be an important, powerful tool. Let's use it properly.